KODEK

Kompetenzen des Klassenmanagements (KODEK)

Konstrukt

Klassenmanagement (Regeln, Störungsausmaß, Störungsintervention, Monitoring, Umgang mit Konflikten unter SchülerInnen, Arbeitsbündnis mit den SchülerInnen, Zeitmanagement, Prozeduren, Gruppenmobilisierung, Klarheit des Handlungsprogramms)

Wer wird befragt?

Lehrkräfte (Selbsteinschätzung), SchülerInnen Sek. I und Sek. II (Fremdeinschätzung) oder BeobachterInnen (Fremdeinschätzung)

Itemzahl/Dauer

SchülerInnen-Fragebogen: 41 Items (ca. 15 Minuten)
LehrerInnen-Fragebogen: 37 Items (ca. 15 Minuten)
BeobachterInnen-Fragebogen: 18 Items (ca. 10 Minuten)

Autoren

Thiel, Ophardt & Piwowar (2013)

Details

Der KODEK ist ein Instrument zur Erfassung von Kompetenzen des Klassenmanagements. Klassenmanagement gilt als ein Kernbereich professioneller Expertise von Lehrkräften und stellt eine Basisdimension qualitätsvollen Unterrichts dar: Nicht nur schulisches und sozio-emotionales Lernen von SchülerInnen, sondern auch Selbstwirksamkeitserwartungen und das berufliche Wohlbefinden von Lehrkräften sind positiv mit Kompetenzen im Klassenmanagement assoziiert. Zur Beurteilung der Kompetenzen im Klassenmanagement stehen drei Instrumente zur Verfügung: KODEK-S (SchülerInnen-Fragebogen), KODEK-L (LehrerInnen-Fragebogen) und KODEK-B (BeobachterInnen-Fragebogen). Die KODEK-Fragebögen umfassen insgesamt 10 Subskalen in drei Dimensionen.

Dimension Skala
Beispielitems KODEK-S
Antwortformat: 1: stimmt gar nicht bis 4: stimmt genau
Management von Schülerverhalten Störungsausmaß Bei diesem Lehrer wird der Unterricht oft sehr gestört.
Regeln Bei diesem Lehrer ist klar, was man machen darf und was nicht.
Störungsintervention Diesem Lehrer gelingt es, Störungen schnell zu beenden.
Monitoring Dieser Lehrer merkt sofort, wenn Schüler beginnen, sich mit etwas anderem zu beschäftigen.
Management der Instruktion Prozeduren Wenn Hilfsmaterialien beschafft werden, entsteht viel Unruhe.
Gruppenmobilisierung Dieser Lehrer sorgt dafür, dass alle etwas zu tun haben.
Zeitmanagement Bei diesem Lehrer wird im Unterricht viel Zeit vertrödelt.
Klarheit des Handlungsprogramms Bei dieser Lehrerin weiß ich oft gar nicht, wo wir im Stoff gerade sind.
Lehrer-Schüler-Beziehung Arbeitsbündnis Dieser Lehrer hat eine gute Beziehung zu den Schülern.
Umgang mit Konflikten unter Schülern Diesem Lehrer gelingt es, Auseinandersetzungen unter den Schülern fair zu klären.

Literatur

  • Ophardt, D. & Thiel, F. (2013). Klassenmanagement – Ein Handbuch für Studium und Praxis. Stuttgart: Kohlhammer.
  • Piwowar, V. (2013). Multidimensionale Erfassung von Kompetenzen im Klassenmanagement: Konstruktion und Validierung eines Beobachter- und eines Schülerfragebogens für die Sekundarstufe. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 27(4), 215–228.
  • Thiel, F., Ophardt, D. & Piwowar, V. (2013). Abschlussbericht des Projekts „Kompetenzen des Klassenmanagements (KODEK). Entwicklung und Evaluation eines Fortbildungsprogramms für Lehrkräfte zum Klassenmanagement“. Berlin: Freie Universität Berlin.