Blog

Mit der Einstellung von drei neuen Mitarbeiterinnen im April und Mai ist das ISQ-Team – nach dem Aufbruch von Martin Brunner und den bei ihm Promovierenden zur Universität Potsdam – nun wieder vollständig.

Katharina Holder übernahm bereits am 1. April die Verantwortung für die VERA-8-Pilotierung und wird darüber hinaus in allen Teilbereichen des Projekts Vergleichsarbeiten in der Jahrgangsstufe 8 (VERA 8) mitarbeiten, wobei der Schwerpunkt zunächst im Bereich der adaptierten Testmaterialien liegt. Sie tritt damit die Nachfolge von Gesine Fuchs an.

Marina Wenger ist ab Mai 2017 im Projekt Vergleichsarbeiten in der Jahrgangsstufe 3 (VERA 3) tätig. Sie wird sich in diesem Rahmen vor allem der Evaluation und Weiterentwicklung der Rückmeldungen widmen sowie die Verantwortung für die VERA-3-Pilotierung übernehmen.

Dr. Daja Preuße übernimmt ab Mai die Verantwortung für die Projekte Zentralabitur, Selbstevaluationsportal und P 10. Sie wird außerdem in den Projekten Schulinspektion und Schulvisitation mitwirken. Sie übernimmt damit die Projekte von Herrn Dr. Holger Gärtner, der seit April die kommissarische Leitung des Instituts für Schulqualität innehat.