Blog

Am 9. Juni 2017 fand am Fachbereich Erziehungswissenschaft/Psychologie der FU Berlin die Disputation von Katharina Thoren statt; das Foto zeigt die Prüfungskommission sowie die Disputantin (v.l.n.r.: Prof. Dr. Hans Anand Pant, Prof. Dr. Felicitas Thiel, Prof. Dr. Martin Brunner, Katharina Thoren, Prof. Dr. Bettina Hannover, Dr. Victoria L. Barth).

In Anwesenheit zahlreicher Interessierter schloss sie mit der Disputation ihre Promotion zum Thema „Implementationserfolg von Schulreformen in der Berliner Schulanfangsphase“ erfolgreich ab. Frau Thoren beschäftigte sich in ihrer Doktorarbeit am Arbeitsbereich Evaluation und Qualitätssicherung im Bildungswesen (bis März 2017 verknüpft mit dem ISQ) insbesondere mit der Wirkung der Früheinschulung auf Schüler*innenleistung sowie mit der Umsetzung des Jahrgangsübergreifenden Lernens im Bereich des Schulanfangs in Grundschulen in Berlin.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ISQ gratulieren Frau Thoren herzlich zur abgeschlossenen Promotion!