Toolbox

Hinweis: Die derzeitige Version der Toolbox befindet sich noch im Entwicklungsstadium und wird fortlaufend überarbeitet. Bei Hinweisen/Anmerkungen usw. wenden Sie sich bitte an: anabel.bach@fu-berlin.de.

 

Herzlich Willkommen bei EliSe,

der Sammlung von Evaluationsinstrumenten für Schul- und Unterrichtsentwicklung

Die professionelle Expertise von Lehrkräften umfasst laut den Standards der Kultusministerkonferenz für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung Schul- und Unterrichtsentwicklung. Schul- und Unterrichtsentwicklung geschieht immer auf der Grundlage von Informationen über Voraussetzungen, Prozesse, Kontextbedingungen und Ergebnisse von Lernen in einer bestimmten Schule, Klasse oder Gruppe. Wie zuverlässig diese Informationen sind, ist dabei entscheidend für Qualitätsentwicklung. Der Einsatz von validierten Instrumenten ist ein wichtiger Einflussfaktor was die Zuverlässigkeit von Informationen über schulisches Lernen betrifft.

Mit Verfahren der Bestandsaufnahme und der Evaluation können ganz unterschiedliche Fragen beantwortet werden. Zum Beispiel: Welche Eingangsvoraussetzungen bringen Schülerinnen und Schüler mit? Was haben Schülerinnen und Schüler in einem bestimmten Zeitraum in einem Fach gelernt? Wie gut unterstützt der Unterricht den Lernprozess der Schülerinnen und Schüler einer Klasse? Wie gut gelingt der Lehrkraft die Förderung bestimmter Gruppen von Schülerinnen und Schüler?

Bevor ein Instrument ausgewählt wird, ist es wichtig, zu klären, zu welchem Zweck es eingesetzt werden soll. Fragebögen oder Tests zur Erfassung von Einstellungen oder Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern können sowohl zur Bestandsaufnahme als auch zur Evaluation einer Maßnahme eingesetzt werden. Der Einsatz zum Zweck der Evaluation setzt voraus, dass die Ziele der zu evaluierenden Maßnahme (z.B. einer Unterrichtseinheit oder einer bestimmten Fördermaßnahme) klar und eindeutig definiert und in Form von Erfolgskriterien beschrieben sind. Erst aus den Zielen einer Maßnahme kann abgeleitet werden, welches Instrument zur Erfassung dieser Ziele am besten geeignet ist.

Die hier vorliegende Toolbox „Evaluationsinstrumente für Schul- und Unterrichtsentwicklung“ präsentiert im virtuellen Karteikartenformat in übersichtlicher Form eine Reihe von Instrumenten, die für Schul- und Unterrichtsentwicklung im Rahmen der Bestandsaufnahme und Evaluation genutzt werden können. Es handelt sich dabei in allen Fällen um validierte Instrumente, die entweder inhaltlich als auch formal über die Angebote im Selbstevaluationsportal hinausgehen. Die Auswahl wird ständig erweitert.

Bislang werden zu folgenden Themen Instrumente angeboten:

  • Verfahren zur Beurteilung von Unterrichtsqualität

Einen zentralen Stellenwert für die Unterrichtsentwicklung haben Instrumente, die die Prozessqualität des Unterrichts erfassen. Diese Frage- oder Beobachtungsbögen nehmen das Verhalten der Lehrkraft im Unterricht in den Blick. Dabei sind Instrumente, die Unterrichtsqualität breit erfassen von Instrumenten, die einen besonderen Aspekt der Unterrichtsqualität (z.B. Klassenmanagement) oder eine bestimmte Unterrichtsform (z.B. Gruppenarbeit) erfassen zu unterscheiden.

  • Verfahren zur Erfassung personaler Merkmale (von Schülerinnen- und Schülern, u.a. Interesse, Motivation, Lernstrategien, und Lehrkräften)

Schülermerkmale können sowohl als Voraussetzungen für Lehr-Lernprozesse angesehen werden als auch als Zielkriterium des Unterrichts. Entsprechend können Informationen über das Fachinteresse, das Anwenden von Lernstrategien, der Lernmotivation oder den Umgang mit Fehlern sowohl für eine Bestandsaufnahme als auch zur Überprüfung einer Unterrichtsmaßnahme mit diesen Zielkriterien verwendet werden.

  • Tests zur Erfassung von Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler

Die Ausbildung fachlicher und überfachlicher Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern stellt das zentrale Erfolgskriterium von Schule und Unterricht dar. Neben klassischen Leistungstests in Deutsch und Mathematik finden sie in der Toolbox auch ein Instrument zur Diagnose von Aufmerksamkeit und Konzentration sowie der Aufgabenbrowser des ISQ.

 

Die bislang vorliegende Sammlung von Evaluationsinstrumenten berücksichtigt ausschließlich Instrumente, die nach geltenden Nutzungsbedingungen in Schule und Unterricht eingesetzt werden können. Auf die originale Bezugsquelle wird im Einzelnen verwiesen. Die Tests zur Messung von Kompetenzen sind größtenteils gebührenpflichtig, auch hier wird auf die entsprechende Bezugsquelle verwiesen.