Wir suchen euch!

Sie haben Interesse an einer Tätigkeit als Testleitung oder Kodierer*in?

Der Bewerbungszeitraum für die Projekte im Schuljahr 2021/22 läuft derzeit. Informationen zu den Tätigkeiten und den verschiedenen Projekten erhalten Sie unten.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 28. Januar 2022 über unser Online-Formulare:

Kern der Tätigkeit ist die Beaufsichtigung von Schulleistungstests (z.B. IQB-Bildungstrend) in verschiedenen Klassenstufen und Fächern auf Werkvertragsbasis. Konkrete Abläufe und Aufgaben sind je nach Projekt in einem Manual beschrieben und Sie erhalten in der Regel vor Ihrem Einsatz an den Schulen eine Testleitungsschulung. Die wesentlichen Aufgaben sind:

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Schulleistungstests
  • Empfang, Prüfung und Rücksendung der Testmaterialien
  • Kontaktpflege mit der ISQ-Projektkoordination und den Schulen (z.B. Terminabsprachen von Testsitzungen)
  • in den Schulen: Einhaltung der Hygienemaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie

 

 

Die Erhebungen erfolgen an mit den Schulen abgestimmten Terminen. Ob pro Schule mehrere Klassen teilnehmen bzw. die teilnehmenden Klassen an mehreren Tagen getestet werden, ist vom jeweiligen Projekt abhängig. Wir erstellen aufgrund Ihrer Verfügbarkeiten einen Einsatzplan mit konkreten Terminen, der Teil des Werkvertrags wird. Sie haben im Bewerbungsverfahren die Möglichkeit diese Termine zu beeinflussen. Die Vergütung erfolgt pro Erhebung (inkl. Vor- und Nachbereitung).

Falls in einem Projekt Nachtests stattfinden sollen, können sich kurzfristig zusätzlich Einsätze ergeben. Idealerweise werden diese  von derselben Person durchgeführt, die auch den Haupttest begleitet hat. Nachtestungen werden zusätzlich vergütet.

Zur Erhebung gehören Vor- und Nachbereitung (u.a. Vollständigkeitsprüfung und Rückversand von Testmaterialien, Ausfüllen von Sitzungsprotokollen und Rückmeldebögen sowie Rücksprachen mit dem ISQ bzw. den Schulen).

Für das Schuljahr 2021/22 suchen wir Testleitungen für die folgenden Projekte:

IQB-Bildungstrend und VERA-8-Pilotierung

Projekt 1: VERA-8-Pilotierung

Ort: Berlin und Brandenburg
Testzeitraum: 02. Mai – 03. Juni 2022; Die Erhebungen erfolgen an mit den Schulen abgestimmten Terminen, wir erstellen aufgrund Ihrer Verfügbarkeiten einen Einsatzplan mit konkreten Terminen. Sie haben im Bewerbungsverfahren die Möglichkeit diese Termine zu beeinflussen.
Fächer: Deutsch, Mathematik und Englisch
Jahrgangsstufe: 8
Anzahl Schulen/Klassen:  insgesamt ca. 50 Schulen (eine Klasse pro Schule)
Dauer am Testtag: ca. 30 Minuten Vor- und Nachbereitung und 1,5 Stunden Pilotierungssitzung
Vergütung: 60€ je Testung (inkl. Vor- und Nachbereitung)
und einmalig 20 € für die verpflichtende Testleitungsschulung (Dauer ca. 2h)
Fahrtkosten können erstattet werden.
Schulungstag: voraussichtlich 12. April 2022
Schulungsort: je nach Pandemiegeschehen online und/oder vor Ort in Berlin

 

Projekt 2: IQB-Bildungstrend 2022

Ort: Berlin und Brandenburg
Testzeitraum: 02. Mai – 01. Juli 2022; Die Erhebungen erfolgen an mit den Schulen abgestimmten Terminen, wir erstellen aufgrund Ihrer Verfügbarkeiten einen Einsatzplan mit konkreten Terminen. Sie haben im Bewerbungsverfahren die Möglichkeit diese Termine zu beeinflussen.
Fächer: Deutsch, Englisch und Französisch
Jahrgangsstufe: 9
Anzahl Schulen/Klassen: insgesamt ca. 250 Schulen (eine Klasse pro Schule)
Dauer am Testtag: ca. 1h  Vor- und Nachbereitung und 4 Stunden Testsitzung pro Tag
Vergütung: 120 € je Testung (inkl. Vor- und Nachbereitung)
und einmalig 30 €  für die verpflichtende Testleitungsschulung (Dauer ca. 3h)
Fahrtkosten können erstattet werden.
Schulungstag: voraussichtlich Wahl zwischen 31. März oder 01. April oder 04. April 2022
Schulungsort: je nach Pandemiegeschehen online und/oder vor Ort in Berlin

Das Bewerbungsformular für den aktuellen Durchgang finden Sie hier.

Bitte betrachten Sie die Eingabe Ihrer Daten als Bewerbung. Wir werden das Übersenden Ihrer Daten ebenfalls als Bewerbung ansehen und diese nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergeben.

Für Fragen zum Einsatz als Testleitung oder zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an:

Julia Schulz oder Johanna Pohl

Mail: bista@isq-bb.de

Telefon: 030 83 85 83 50

Kern der Tätigkeit als Kodierer*in für die externe Korrektur der Vergleichsarbeiten (VERA 3) ist die Kodierung der Schülerantworten sowie die Eingabe ins ISQ-Portal. Die Beschäftigung erfolgt auf Werkvertragsbasis. Die Aufgaben und Abläufe sind in einem Manual beschrieben und Sie erhalten vor Ihrem Einsatz eine Schulung. Die wesentlichen Aufgaben sind:

  • Kodierung der Aufgaben unter Anwendung einer Kodieranleitung (enthält Beispiellösungen und Hinweise zur Bewertung der Antworten)
  • Eintragung der Kodierungen im ISQ-Portal
  • Kontaktpflege mit der ISQ-Projektkoordination und den Schulen (z.B. Terminabsprache zur Abholung bzw. Rückgabe der Testhefte)
  • in den Schulen: Einhaltung der Hygienemaßnahmen im Rahmen der Corona-Pandemie

 

 

Die Vergleichsarbeiten werden an den Berliner Schulen i.d. Regel an drei festen Terminen geschrieben. Ab dem ersten Termin beginnt der Kodierzeitraum, indem Sie unter Berücksichtigung der Wünsche der Ihnen zugeordneten Schulen (z.B. spätere Abgabe wegen Nachschreiber*innen, frühe Rückgabe zu einem Elternabend o.ä.) flexibel die Hefte kodieren können. Im Bewerbungsverfahren sehen Sie den ungefähren Umfang (zeitlich bzw. Anzahl der Hefte) sowie die voraussichtliche Vergütung je Schule. Wir erstellen aufgrund Ihrer Angaben einen Einsatzplan mit konkreten Schulen, der Teil des Werkvertrags wird. Die Vergütung erfolgt auf Basis der kodierten Testheft (inkl. Vor- und Nachbereitung).

Zur Kodierung gehören Vor- und Nachbereitung (u.a. Einarbeitung in die Auswertungsanleitungen, Vollständigkeitsprüfung von Materialien, Ausfüllen von Begleitmaterialien sowie Rücksprachen mit dem ISQ bzw. den Schulen).

Für das Schuljahr 2021/22 suchen wir Kodierende für die Externe Korrektur VERA 3 (Deutsch und Mathematik)

Projekt: Externe Korrektur VERA 3 (Deutsch und Mathematik)

Ort:  Berlin (keine Einsätze an Brandenburger Schulen)
Kodierzeitraum: 05. Mai – 08. Juni 2022; Sie können innerhalb dieses Zeitraums in Absprache mit den Ihnen zugeordneten Schulen flexibel die Hefte kodieren
Fächer: Deutsch (Lesen und Rechtschreiben) und Mathematik
Jahrgangsstufe: 3
Anzahl Schulen/Klassen: insgesamt ca. 170-200 Schulen (ca. 1-5 Klassen pro Schule)
Kodierdauer pro Klasse: ca. 2 – 3 Stunden (abhängig von der Klassengröße)
Vergütung: erfolgt auf Testheftbasis (Richtlinie: ca. 25 – 40 € je Klassensatz (inkl. Vor- und Nachbereitung))
und einmalig 30 € für die verpflichtende Kodierendenschulung (Dauer ca. 2,5-3h)
Fahrtkosten können erstattet werden.
Schulungstag:  Wahl zwischen 5. oder 6. April 2022
Schulungsort: je nach Pandemiegeschehen online und/oder vor Ort in Berlin

Das Bewerbungsformular als Kodierer*in für den aktuellen Durchgang finden Sie hier.

Bitte betrachten Sie die Eingabe Ihrer Daten als Bewerbung. Wir werden das Übersenden Ihrer Daten ebenfalls als Bewerbung ansehen und diese nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weitergeben.

Für Fragen zum Einsatz als Kodierer*in oder zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an:

Johanna Pohl

Mail: exko@isq-bb.de

Telefon: 030 83 85 41 49